Predigten

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/hqpT6jw0QYg

Predigt vom: 21.03.2021 – Der verheißene Retter – Gott selbst – Maleachi  3,14-24 – In dieser Predigt sehen wir, wie Gott die Gleichgültigkeit seines Volkes zur Sprache bringt und diese und nicht länger hinnehmen will. Was heißt es, Gott von ganzem Herzen zu lieben und mit ganzer Hingabe zu dienen? Wie sieht das aus? Wie lebt Jesus uns das vor? In dieser Predigt machen wir uns auf die Spurensuche um darüber mehr zu erfahren.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/pgUJ-DWmYrs

Predigt vom: 14.03.2021 – Der Prophet Hesekiel empfängt eine tolle Verheißung für das Volk Israel, die zu jener Zeit im Exil leben. Einige hundert Jahre später wird die Verheißung wahr und wird zur guten Nachricht für alle Völker.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/bK-ymv08-a8

Predigt vom: 07.03.2021 –


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/UsvcYefCGws

Predigt vom: 28.02.2021 – Von Gottes Wirken in der jungen Sankt Bernhard Gemeindegründung berichtet Susann Brückner, Missionarin in Brandenburg an der Havel.  Doch man braucht keinen „Missionarsstempel“, um hier und jetzt alltagstauglich Gottes Liebesbotschaft zu verkündigen. Vielmehr zeigt uns das Gleichnis „Von der verlorenen Silbermünze“ (Lukas 15,8-10), dass JEDER Christ dazu aufgerufen ist, missionarisch zu leben. Diese Predigt öffnet uns Augen, Herz und Hand für Gottes Suchbewegung: aus Liebe entschieden und unermüdlich auf der Suche nach Verlorenem! Und du, bist du Teil davon?


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/H-aGXfGrQls

Predigt vom: 21.02.2021 – Der verheißene Retter – Das Licht der Welt: Wer zeigt nicht lieber seine Schokoladenseite? Im Streben nach Anerkennung und Wertschätzung zeigen wir ungerne unsere Schattenseiten. Jesus dagegen ist an uns als ganzheitlichem Menschen interessiert und spricht in Jesaja 49, 1-13 „zu den Gefangenen ruft er: ›Tretet heraus!‹ und zu den in Finsternis Sitzenden : ›Kommt ans Licht!‹“. Jesus möchte uns nicht bloßstellen, sondern uns annehmen wie wir sind und die Verstrickungen unsers Lebens lösen. Er kennt unsere Gefühle, unsere Enttäuschungen sehr wohl und geht den Weg der Heilung an unserer Seite.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/HBNuO2TehTE

Predigt vom:14.02.2021 – Der verheißene Retter –  Der Erlöser:

In dieser Predigt schauen wir uns die biblische Person Hiob an. Hiob ist ein Mensch, der Gott vertraut, der jedoch sehr viel erleiden muss. Wie geht er damit um und wie kommt er zu der Aussage: „Mein Erlöser lebt“? Darüber hinaus stellen wir uns in der Predigt die Frage, wie Christen heute mit Leid und schmerzhaften Erfahrungen umgehen können. Was gibt wirklich Halt, Trost und Zuversicht im Leben?


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/Ax7MF1lWM3k

Predigt vom:07.02.2021 – Der Friedenskönig. Jesus durch das Alte Testament kennenlernen. In dieser Predigt machen wir uns auf eine Entdeckungsreise. Die Jesaja-Texte aus Jesaja Kapitel 7 bis 11 nehmen uns mit in die Zeit in der Jesaja gelebt hatte. Zugleich sind es Texte voller Verheißungen, die auf einen kommenden Messias hinweisen. Im zweiten Teil der Predigt geht es dann ganz praktisch um die Frage, wie wir uns in herausfordernden Zeiten ein liebendes und lebendiges Herz bewahren können. Was lehrte Jesus seinen Jüngern wie sie in diesen Zeiten denken und handeln sollen? 


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/1Zxf6jYqCPo

Predigt vom: 31.01.2021 – Der verheißene Retter – Der Nachkomme. In dieser Predigt wird uns aufgezeigt, wie Gott bereits im Alten Testament zunehmend klarer ein Bild von dem kommenden Messias zeichnet, der in Jesus Christus auf unsere Welt kam. Dabei wird deutlich, wie im Stammbaum des Messias Gott auch fehlerhafte Menschen gebraucht, um seine Liebe und Vergebung umso deutlicher sichtbar zu machen.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/Dy94nfhwNtg

Predigt vom: 24.01.2021 – Ein Segen sein, Edwin Boschmann berichtet zunächst von der sozial-missionarischen Arbeit im Senegal. Ausgehend von dem Bibeltext aus 1. Mose 12,1-3 geht er darauf ein, wie auch wir berufen sind für unser Umfeld ein Segen zu sein.    


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/w8LmF37jutc

Predigt vom: 17.01.2021 – Zweifeln erlaubt, Jeremia im Gespräch mit Gott. Nach dem Jeremia Gottes Bewahrung erfahren hat, möchte er von Gott wissen, weshalb auch Menschen, die sich nicht an Gottes Gebote und Ordnungen halten ein gutes und sicheres Leben führen können. Die Frage nach der Gerechtigkeit Gottes bewegt Jeremia. Er sieht die direkten Folgen des menschlichen Handelns in der Natur und wie diese unter der Handlungsweise der Menschen leidet. In Gottes Antwort an Jeremia, fordert er ihn auf nicht keine Auseinandersetzung mit den Regierenden aufzunehmen. Schließlich hat Gott bereits sein Urteil gefällt und wird es vollstrecken lassen.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/wKpgsIKRnVA

Predigt vom: 10.01.2021 – Auftaktgottesdienst der Allianzgebetswoche – Miteinander hören. Lk 8,4-15. Im ersten Teil der Predigt wird das „Gleichnis des Sämanns“ betrachtet. Hier schauen wir uns die verschiedenen „Ackerfelder“ näher an. Im zweiten Teil betrachten wir das „Hören“. Hierbei geht es auch um den Reichtum des Miteinanders.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pastor 100% (m/w)

https://youtu.be/31Jrx8p1AEE

Predigt vom: 03.01.2021 – Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist. [Lukas 6, 36] Die Jahreslosung für 2021 fordert uns mit dem Text aus Lukas 6, 27-36 heraus. Barmherzigkeit ist in die Tat mündende Nächsten- und Feindesliebe. Wie wir unverdient von Jesus seine Barmherzigkeit empfangen haben, so dürfen wir diese auch an unseren Feinden ausüben. In unseren Feinden dürfen wir ein geliebtes Geschöpf Gottes erkennen, welches Gottes Liebe und Barmherzigkeit für sich noch nicht entdeckt hat.   Aufgrund von technischen Problemen, ist der Gottesdienst in zwei Aufnahmen aufgeteilt.


https://youtu.be/hm16GlNBvI4

Predigt vom: 31.12.2020 – An was denkst du beim Thema Ewigkeit? Die Sehnsucht nach Gott ist uns laut dem Predigerbuch Kapitel 3 v. 11 bereits in Herz gelegt. Die Predigt möchte uns ermutigen mit der Perspektive Ewigkeit schon heute zu leben.


https://youtu.be/Jak-IJtEUB8

Predigt vom 25.12.2020 – Eine Predigt zu dem Weihnachtslied „Ich steh an deiner Krippen hier“. Die Predigt möchte helfen das Staunen und die Freude über das Christuskind zu entdecken.


https://youtu.be/Nwdl51KNcYE

Predigt vom: 20.12.2020 – „Fürchte dich nicht!“ – Dieser Zuspruch galt Maria. Welchen Grund hatte Maria, sich nicht zu fürchten? Welchen Grund haben wir, uns in dieser unsicheren Zeit nicht zu fürchten? „Fürchte dich nicht!“ – Dieser Zuspruch galt Maria. Welchen Grund hatte Maria, sich nicht zu fürchten? Welchen Grund haben wir, uns in dieser unsicheren Zeit nicht zu fürchten?


https://youtu.be/fUNLi7MQCxk

Predigt vom: 13.12.2020 – Immer wieder stehen wir im Leben vor Wendepunkten, auch unser Glaube lebt von Erneuerung und Korrektur. Gott schenkt den Menschen viele Gelegenheiten hierzu. Am Beispiel Israels (Jesaja 40,1-11) wird seine Treue und Gnade spürbar. Vergebung und Trost haben hier Vorrang vor der Schuldfrage. Das ist aber nicht alles – Gott lädt uns ein, an seinem Projekt „Wege aus der Wüste“ bzw. „Straßen durch die Steppe“ mitzubauen, damit seine Macht in dieser Welt sichtbar wird, oder wie es im Text heißt: sichtbar wird für alle Sterblichen.


https://youtu.be/z6WztTwX2lM

Predigt vom: 06.12.2020 – Glaube als Geschenk. In dieser Predigt geht es um Gottes großes Geschenk für die Welt. Anhand der Person Simeon (Lukas 2,25-33), der das Jesus-Kind in den Armen halten darf, lernen wir, was es heißt, Gott zu suchen und uns auf den Weg zu machen, um Gottes Geschenk zu finden und zu erkennen, was es für uns und die Welt bedeutet.


https://youtu.be/GEhyi6Uxm98

Predigt vom: 29.11.2020 –  Glaube als Herausforderung. In der ersten Predigt der Reihe „24x Weihnachten neu erleben“ geht es um das Thema „Glaube als Herausforderung“. Wir schauen uns die Person Joseph, den Vater Jesu an, der herausgefordert wurde Gewohntes hinter sich zu lassen um sich auf das Neue einzulassen, das Gott mit Jesus in der Welt vor hat. So sind auch wir herausgefordert Gewohntes hinter uns zu lassen, um uns auf Gottes guten Plan mit uns und der Welt einlassen zu können.